Futterklotz

Basteltipp:

Jetzt im Februar ist eigentlich für die meisten Tiere die Not am größten.

Bei meist nassen und kaltem Wetter gehen die Vorräte so langsam zur Neige, aber der Tisch der Natur ist noch nicht wirklich gedeckt.

Wenn uns nach der Jagd kalt ist, können wir uns Zuhause bei einem warmen Tee aufwärmen. Unsere gefiederten Freunde im Garten haben aber weder eine warme Stube noch finden Sie in unserer aufgeräumten Landschaft derzeit reichlich Futter. Ok, vielleicht verhungern die Vögel nicht gerade, aber das ständige flüchten vor den Feinden zehrt an den Vorräten, so dass viele Vögel geschwächt und damit anfällig ins Frühjahr gehen. Warum sollen wir hier nicht ein wenig unter die Schwingen greifen?

Einfach etwas Futter auf dem Boden ausstreuen ist aber keine wirkliche Hilfe. Zu schnell ist das Futter verunreinigt, Krankheiten werden übertragen und Schädlinge wie Ratten und Mäuse werden angezogen. Also muss eine einfache Futterhilfe her.

Seht, wie man aus etwas „Abfallholz“ in kurzer Zeit eine dekorative Futtereinrichtung für Vögel baut:

Ein Holzstück, etwas Werkzeug sowie einige Körner mit etwas Fett

Das ist alles, was man braucht um einen Futterklotz zu bauen

Der Bau eines solchen Futterklotzes ist ganz einfach.

Man nimmt eine entsprechendes Stück Holz und bohrt einige große Löcher hinein (mindestens 10 mm Durchmesser). Die Oberfläche soll bewusst rau bleiben, damit die Vögel sich daran fest krallen können. Also bitte nicht schleifen oder lackieren. Jetzt kann man noch einen Schraubhacken zum befestigten anbringen.

Mit einem großen Bohrer werden einfach entsprechende Löcher in das Holz gebohrt.

Anschließend füllt man die Löcher mit geeigneten Körnern.

Die Bohrungen werden mit den Körnern gefüllt.

Damit diese nicht aus den Löchern herausfallen, werden die Körner mit verflüssigtem Pflanzenfett ausgegossen.

Einfach die Körner mit flüssigem Fett übergießen, so werden diese gebunden und fallen nicht heraus.

Das Fett liefert zusätzlich noch wertvolle Energie.

Das (Pflanzen-)Fett liefert wertvolle Energie an kalten und nassen Tagen

Wenn das Fett ausgehärtet ist, kann der Klotz aufgehängt werden und die Vögel dürfen sich über die leckeren Energiehappen hermachen.

Zum Füllen eignen sich sämtliche Sämereien und Getreide. Man sollte nur darauf achten, dass das Futter keine Ambrosia Samen enthält.

Viel Spaß beim Basteln